Angebote zu "Thüringen" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Ortsverzeichnis 2021
94,00 € *
ggf. zzgl. Versand

37Auch in der Neuauflage 2021 des bewährten Ortsverzeichnisses erhalten Sie wie gewohnt sämtliche aktuelle Adressen und Zuständigkeitsdaten der Gerichte und Finanzbehörden sowie die Adressen der Kommunalbehörden. Das Verzeichnis beinhaltet Informationen zu mehr als 13.000 politisch eigenständigen Städten und Gemeinden sowie zu etwa 8.500 eingemeindeten Orten. Sie finden auch für die kleinste Gemeinde die zuständige Behörde und sparen sich dadurch eine lange und oftmals vergebliche Suche im Internet. In der Neuauflage werden u. a. die Gebietsreform in Thüringen und die Strukturreform der Finanzverwaltung in Niedersachsen berücksichtigt. Nichts ist ärgerlicher als Fristversäumnisse durch Irrläufer. Arbeiten Sie deshalb nicht mit veralteten Adressen, sondern nur mit dem neuen Ortsverzeichnis 2021, das seit über 30 Jahren aktuelle und verlässliche Auskünfte gibt!

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Thüringen im Mittelalter 1. Vom Thüringer König...
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Prof. Dr. Werner Mägdefrau - 200 Seiten mit 41 Fotos und 16 Zeichnungen Inhalt: Kapitel I: Thüringen im Frankenreich 1 I.1.: Der Untergang des Thüringer Königreiches (531) und der Eintritt der Thüringer in das Großreich der Merowinger 1 I.2.: Die Einsetzung des fränkischen dux Radulf als Herzog für Thüringen - Das Herzogtum Thüringen im 7. Jahrhundert 13 I.3.: Zum Herzogtum Hedens mit seinem Herrschaftszentrum Würzburg und zur weiteren Integration Thüringens in das Frankenreich 18 I.4.: Bonifatius - Die Gründung des Bischofssitzes Erfurt (742) bis zu dessen Einbeziehung in das Erzbistum Mainz in den 50er Jahren des 8. Jahrhunderts 26 I.5.: Christianisierung, Siedlung und Herrschaft im Zuge der festen Eingliederung Thüringens in das fränkische Groß- reich der Karolinger in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhun- derts und in den ersten Jahrzehnten des 9. Jahrhunderts 38 I.6.: Thüringen im Ostfränkischen Reich. Innere Entwicklung und äußere Gefahren in der späten Karolingerzeit 77 Kapitel II: Thüringen im römisch-deutschen Reich der Sachsen- könige und -kaiser 102 II.1.: Thüringen in der Regierungszeit König Heinrichs I. und Kaiser Otto des Großen 102 II.2.: Königtum und Hochadel. Die weitere Ausbildung der Gesellschaft, Staats- und Kirchenordnung im letzten Drittel des 10. Jahrhunderts bis ins 11. Jahrhundert 115 Kapitel III: Quellen- und Literaturverzeichnis 140 (Auswahl). Der Zeitraum vom 6. bis 11. Jahrhundert, der in dieser Publikation behandelt wird, ist von grundlegender Bedeutung für die mittelalterliche und neuere Geschichte Thüringens ebenso wie für das Landes- und Identitätsbewußtsein der Thüringer in der Gegenwart. Die Ereignisgeschichte steht im Vordergrund, zugleich werden Entwicklungsprozesse und Strukturen aufgezeigt. In der Verknüpfung von Wirtschaft, Politik und Kultur soll ein Gesamtbild der Geschichte Thüringens im frühen Mittelalter - vom Untergang des Thüringer Königreiches (531) bis zum Ende der sächsischen Kaiserzeit (1024) - vermittelt werden. Es wird der Versuch unternommen, die Geschichte Thüringens in ihrer Komplexität, Vielfalt und Besonderheit, im Rahmen der fränkischen bzw. sächsisch-ottonischen Reichsgeschichte, in ihren regionalen und überregionalen Beziehungen, Verflechtungen und Wirkungen als wesentlichen und unverwechselbaren Bestandteil der deutschen und europäischen Geschichte und Kultur zu erforschen und darzustellen; es wird den mittelalterlichen Anfängen und Grundlagen einer der traditionsreichsten Kulturlandschaften Deutschlands und Europas nachgegangen. Untersuchung und Darstellung werden zeigen, daß Thüringen auf eine uralte Geschichte und reiche Kultur zurückblicken kann, die - auf Grund seiner geographischen Mittellage als Durchgangsland und Sammelbecken, seiner Integrationsmöglichkeiten, Einwirkungen und Ausstrahlungen - einen hohen Grad an Wechselbeziehungen zu anderen deutschen und europäischen Territorien aufweisen. So wird eine wissenschaftliche Veröffentlichung vorgelegt, die für den behandelten Zeitraum einen Beitrag zur thüringischen und deutschen Landesgeschichte leisten will, sich zugleich in allgemein verständlicher Sprache an ein breites Leserpublikum wendet. Hinweise auf ausgewertete und weiterführende Quellen und Literatur werden jedem Kapitel in Form von Anmerkungen beigegeben bzw. in einem Verzeichnis (Auswahl) gesondert genannt. Allen Fachkollegen, Schülern und Helfern, sowie den Archiven, Bibliotheken und Museen, der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena und den Thüringer Geschichtsvereinen, die diese Arbeit unterstützt und gefördert haben, sei herzlich gedankt. Besonderer Dank gebührt dem Verlag Rockstuhl. Jena, Mai 2003. Werner Mägdefrau

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Thüringen im Mittelalter 1. Vom Thüringer König...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Prof. Dr. Werner Mägdefrau - 200 Seiten mit 41 Fotos und 16 Zeichnungen Inhalt: Kapitel I: Thüringen im Frankenreich 1 I.1.: Der Untergang des Thüringer Königreiches (531) und der Eintritt der Thüringer in das Großreich der Merowinger 1 I.2.: Die Einsetzung des fränkischen dux Radulf als Herzog für Thüringen - Das Herzogtum Thüringen im 7. Jahrhundert 13 I.3.: Zum Herzogtum Hedens mit seinem Herrschaftszentrum Würzburg und zur weiteren Integration Thüringens in das Frankenreich 18 I.4.: Bonifatius - Die Gründung des Bischofssitzes Erfurt (742) bis zu dessen Einbeziehung in das Erzbistum Mainz in den 50er Jahren des 8. Jahrhunderts 26 I.5.: Christianisierung, Siedlung und Herrschaft im Zuge der festen Eingliederung Thüringens in das fränkische Groß- reich der Karolinger in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhun- derts und in den ersten Jahrzehnten des 9. Jahrhunderts 38 I.6.: Thüringen im Ostfränkischen Reich. Innere Entwicklung und äußere Gefahren in der späten Karolingerzeit 77 Kapitel II: Thüringen im römisch-deutschen Reich der Sachsen- könige und -kaiser 102 II.1.: Thüringen in der Regierungszeit König Heinrichs I. und Kaiser Otto des Großen 102 II.2.: Königtum und Hochadel. Die weitere Ausbildung der Gesellschaft, Staats- und Kirchenordnung im letzten Drittel des 10. Jahrhunderts bis ins 11. Jahrhundert 115 Kapitel III: Quellen- und Literaturverzeichnis 140 (Auswahl). Der Zeitraum vom 6. bis 11. Jahrhundert, der in dieser Publikation behandelt wird, ist von grundlegender Bedeutung für die mittelalterliche und neuere Geschichte Thüringens ebenso wie für das Landes- und Identitätsbewußtsein der Thüringer in der Gegenwart. Die Ereignisgeschichte steht im Vordergrund, zugleich werden Entwicklungsprozesse und Strukturen aufgezeigt. In der Verknüpfung von Wirtschaft, Politik und Kultur soll ein Gesamtbild der Geschichte Thüringens im frühen Mittelalter - vom Untergang des Thüringer Königreiches (531) bis zum Ende der sächsischen Kaiserzeit (1024) - vermittelt werden. Es wird der Versuch unternommen, die Geschichte Thüringens in ihrer Komplexität, Vielfalt und Besonderheit, im Rahmen der fränkischen bzw. sächsisch-ottonischen Reichsgeschichte, in ihren regionalen und überregionalen Beziehungen, Verflechtungen und Wirkungen als wesentlichen und unverwechselbaren Bestandteil der deutschen und europäischen Geschichte und Kultur zu erforschen und darzustellen; es wird den mittelalterlichen Anfängen und Grundlagen einer der traditionsreichsten Kulturlandschaften Deutschlands und Europas nachgegangen. Untersuchung und Darstellung werden zeigen, daß Thüringen auf eine uralte Geschichte und reiche Kultur zurückblicken kann, die - auf Grund seiner geographischen Mittellage als Durchgangsland und Sammelbecken, seiner Integrationsmöglichkeiten, Einwirkungen und Ausstrahlungen - einen hohen Grad an Wechselbeziehungen zu anderen deutschen und europäischen Territorien aufweisen. So wird eine wissenschaftliche Veröffentlichung vorgelegt, die für den behandelten Zeitraum einen Beitrag zur thüringischen und deutschen Landesgeschichte leisten will, sich zugleich in allgemein verständlicher Sprache an ein breites Leserpublikum wendet. Hinweise auf ausgewertete und weiterführende Quellen und Literatur werden jedem Kapitel in Form von Anmerkungen beigegeben bzw. in einem Verzeichnis (Auswahl) gesondert genannt. Allen Fachkollegen, Schülern und Helfern, sowie den Archiven, Bibliotheken und Museen, der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena und den Thüringer Geschichtsvereinen, die diese Arbeit unterstützt und gefördert haben, sei herzlich gedankt. Besonderer Dank gebührt dem Verlag Rockstuhl. Jena, Mai 2003. Werner Mägdefrau

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Garnisonen der NVA und GSTD, m. CD-ROM
28,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kalte Krieg hat den Lebensalltag und Lebensraum der Bevölkerung in Ost und West über Jahrzehnte maßgeblich mitgeprägt. Die Überwindung dieser bedrohlichen Epoche geht mit einer gewissen historischen Verdrängung einher, sind doch zahlreiche militärische Standorte einem kommentarlosen, ja unbeachteten Verfall preisgegeben. Dabei können nicht wenige dieser Orte auf eine bemerkenswerte Kontinuität der militärischen Nutzung blicken, die bis zur Kaiserlich-deutschen Armee zurückreicht. Es entsprach den jeweiligen sicherheitspolitischen Interessen, dass selbst die ortsansässige Bevölkerung oft nur wenig über die Aktivitäten innerhalb Garnisonen wusste.Den Autoren dieses Buches ist es in langjähriger und verdienstvoller Recherche gelungen, diese historische Entwicklung für ca. 600 Stationierungsorte in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen sowie der Bundeshauptstadt Berlin umfassend zu dokumentieren. Ein faktenreiches Verzeichnis der Stationierungsorte (von Ahlbeck bis Zwickau) und deren Belegung mit Stäben, Truppen oder Depots wird durch über 250 Fotos, Lagepläne, Befehlsauszüge, Dokumente und Hinweise auf die heutige Nutzung ergänzt. Für Standorte mit historisch unterschiedlichen Ortsangaben gibt es Verweise auf einschlägige Literatur. Ein historischer Abriss beschreibt die wechselvolle Geschichte der Garnisonen - vom Bürgerquartier bis zur Kaserne 2000 der Bundeswehr.Dem Buch liegt eine CD mit Bildmaterial und eine Standortkarte bei.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Garnisonen der NVA und GSTD, m. CD-ROM
27,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kalte Krieg hat den Lebensalltag und Lebensraum der Bevölkerung in Ost und West über Jahrzehnte maßgeblich mitgeprägt. Die Überwindung dieser bedrohlichen Epoche geht mit einer gewissen historischen Verdrängung einher, sind doch zahlreiche militärische Standorte einem kommentarlosen, ja unbeachteten Verfall preisgegeben. Dabei können nicht wenige dieser Orte auf eine bemerkenswerte Kontinuität der militärischen Nutzung blicken, die bis zur Kaiserlich-deutschen Armee zurückreicht. Es entsprach den jeweiligen sicherheitspolitischen Interessen, dass selbst die ortsansässige Bevölkerung oft nur wenig über die Aktivitäten innerhalb Garnisonen wusste.Den Autoren dieses Buches ist es in langjähriger und verdienstvoller Recherche gelungen, diese historische Entwicklung für ca. 600 Stationierungsorte in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen sowie der Bundeshauptstadt Berlin umfassend zu dokumentieren. Ein faktenreiches Verzeichnis der Stationierungsorte (von Ahlbeck bis Zwickau) und deren Belegung mit Stäben, Truppen oder Depots wird durch über 250 Fotos, Lagepläne, Befehlsauszüge, Dokumente und Hinweise auf die heutige Nutzung ergänzt. Für Standorte mit historisch unterschiedlichen Ortsangaben gibt es Verweise auf einschlägige Literatur. Ein historischer Abriss beschreibt die wechselvolle Geschichte der Garnisonen - vom Bürgerquartier bis zur Kaserne 2000 der Bundeswehr.Dem Buch liegt eine CD mit Bildmaterial und eine Standortkarte bei.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Seydlitz / Diercke Geographie 5 / 6. Schülerban...
28,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der neue "Seydlitz/Diercke Geographie Thüringen 5/6" ist ein Gemeinschaftsprodukt zweier Traditionsmarken, indem die Stärken beider Lehrwerke harmonisch miteinander verbunden wurden.Das Lehrbuch umfasst, wie im Lehrplan vorgeschrieben die Doppeljahrgangsstufe 5/6. Innerhalb dieser zwei Schuljahre obliegt dem Lehrer bzw. der Fachkonferenz die Entscheidung über die Reihenfolge und Gewichtung der Themen.Die vorgenommene Auswahl der Raumbeispiele im neuen Lehrbuch macht es möglich, die Raumvorgaben des Lehrplanes vollständig zu erfüllen.Dem Lehrbuch liegt ein neues Lehr- und Lernkonzept zugrunde. Der Übungsanteil wurde erheblich erweitert. Das bewährte Doppelseitenprinzip wurde beibehalten. Der unterschiedliche Schwierigkeitsgrad der Aufgaben ist durch Symbole gekennzeichnet. Somit sind grundlegende Formen der Binnendifferenzierung möglich.Das Lehrbuch orientiert sich neben dem Kompetenzbegriff des Thüringer Lehrplanes an den durch die Gesellschaft für Geographie (DGfG) ausgewiesenen Kompetenzbereichen.Jedem Großkapitel ist ein attraktives doppelseitiges Großfoto als Topic vorangestellt. Am Ende eines jeden Großkapitels finden die Schülerinnen und Schüler eine Doppelseite "Gewusst - gekonnt" mit zahlreichen Aufgaben und Übungen zum Anwenden des Gelernten.Im Lehrbuch werden lehrplankonform die Vorgaben bezüglich der Methodenkompetenz umgesetzt. In Gelb kolorierten Kästen sind dabei die wichtigsten Methodenschritte übersichtlich zusammengefasst.Auf den Seiten 6/7 und im Anhang finden die Schülerinnen und Schüler ein Verzeichnis mit Erklärungen der in den Aufgabenstellungen verwendeten Operatoren, eine Zusammenfassung ausgewählter Methoden und ein sechsseitiges Geo-Lexikon.Das Lehrbuch wird durch ein Arbeitsheft, ein Lösungsheft sowie durch die bewährten Rundum-online-Materialien ergänzt. In Kombination mit dem Diercke Weltatlas können Sie einen qualitativ hochwertigen und abwechslungsreichen Unterricht planen und gestalten.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Seydlitz / Diercke Geographie 5 / 6. Schülerban...
27,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der neue "Seydlitz/Diercke Geographie Thüringen 5/6" ist ein Gemeinschaftsprodukt zweier Traditionsmarken, indem die Stärken beider Lehrwerke harmonisch miteinander verbunden wurden.Das Lehrbuch umfasst, wie im Lehrplan vorgeschrieben die Doppeljahrgangsstufe 5/6. Innerhalb dieser zwei Schuljahre obliegt dem Lehrer bzw. der Fachkonferenz die Entscheidung über die Reihenfolge und Gewichtung der Themen.Die vorgenommene Auswahl der Raumbeispiele im neuen Lehrbuch macht es möglich, die Raumvorgaben des Lehrplanes vollständig zu erfüllen.Dem Lehrbuch liegt ein neues Lehr- und Lernkonzept zugrunde. Der Übungsanteil wurde erheblich erweitert. Das bewährte Doppelseitenprinzip wurde beibehalten. Der unterschiedliche Schwierigkeitsgrad der Aufgaben ist durch Symbole gekennzeichnet. Somit sind grundlegende Formen der Binnendifferenzierung möglich.Das Lehrbuch orientiert sich neben dem Kompetenzbegriff des Thüringer Lehrplanes an den durch die Gesellschaft für Geographie (DGfG) ausgewiesenen Kompetenzbereichen.Jedem Großkapitel ist ein attraktives doppelseitiges Großfoto als Topic vorangestellt. Am Ende eines jeden Großkapitels finden die Schülerinnen und Schüler eine Doppelseite "Gewusst - gekonnt" mit zahlreichen Aufgaben und Übungen zum Anwenden des Gelernten.Im Lehrbuch werden lehrplankonform die Vorgaben bezüglich der Methodenkompetenz umgesetzt. In Gelb kolorierten Kästen sind dabei die wichtigsten Methodenschritte übersichtlich zusammengefasst.Auf den Seiten 6/7 und im Anhang finden die Schülerinnen und Schüler ein Verzeichnis mit Erklärungen der in den Aufgabenstellungen verwendeten Operatoren, eine Zusammenfassung ausgewählter Methoden und ein sechsseitiges Geo-Lexikon.Das Lehrbuch wird durch ein Arbeitsheft, ein Lösungsheft sowie durch die bewährten Rundum-online-Materialien ergänzt. In Kombination mit dem Diercke Weltatlas können Sie einen qualitativ hochwertigen und abwechslungsreichen Unterricht planen und gestalten.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
ArbGG - Kommentar
184,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar stellt nicht nur das ArbGG systematisch und umfassend dar, sondern deckt alle relevanten Vorschriften im gesamten Arbeitsverfahrensrecht durch eine praxisgerechte Aufbereitung ab. Neben der implizierten ZPO-Kommentierung sind einschlägige Vorschriften aus dem GKG, GVG und RVG sowie die Vorschriften der Kirchlichen Arbeitsgerichtsordnung (KAGO) und das MediationsG eingehend erläutert.Die 5. Auflage stellt den aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung zum 1. Juni 2019 dar. Ein Schwerpunkt liegt notgedrungen bei der komplexen Gesetzeslage zur elektronischen Aktenführung. Dort hat der Gesetzgeber ein kompliziertes Übergangsrecht geschaffen. Die Anwender müssen bis Ende 2026 mit verschiedenen Gesetzestexten leben. Die Erläuterungen zu den §§ 46e bis g schaffen Klarheit und weisen in Problemfällen den rechten Weg. Für die rechtssichere Berechnung der Gebühren und Anwaltsvergütung findet sich in dem Anhang 1 eine Handreichung zu den Gerichtskosten und im Anhang 2ein aktualisiertes Streitwertlexikon. Mit Anhang 3 ist ein Wegweiser durch das kirchengerichtliche Verfahrensrecht für die Streitigkeiten mit den großen kirchlichen Arbeitgebern angefügt, in dem zwei bei kirchlichen Arbeitsgerichten tätige Vorsitzende Richter das besondere Verfahrensrecht der evangelischen und katholischen Kirche erklären.Die Herausgeber: Prof. Franz Josef Düwell, Vorsitzender Richter am BAG a.D.; Prof. Dr. Gert-Albert-Lipke, Präsident des LAG Niedersachsen a.D.Die Autoren: Daniel Dreher, Vors. Richter am LAG Niedersachen; Prof. Franz Josef Düwell, Vors. Richter am BAG a.D.; Thomas Kloppenburg, Vors. Richter am LAG Berlin-Brandenburg; Horst-Dieter Krasshöfer, Richter am BAG a.D.; Prof. Dr. Gert-Albert Lipke, Präs. des LAG Niedersachsen a.D. und Mitglied des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs a.D.; Dr. Mathias Maul-Sartori, D.E.A. (Université de Rennes 1), Richter am ArbG Frankfurt/Oder, z. Zt. Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Harald Oesterle, Richter am ArbG Stuttgart; Waldemar Reinfelder, Richter am BAG; Dr. Gerhard Schäder, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht; Roswitha Stöcke-Muhlack, Vorsitzende Richterin am LAG Niedersachsen, Vorsitzende Richterin am Gemeinsamen Kirchlichen Arbeitsgericht in Hamburg; Arno Tautphäus, Vizepräsident des LAG Thüringen a.D.; Birgit Voßkühler, Vizepräsidentin des LAG Hamburg; Dr. Martin Wolmerath, Rechtsanwalt; Ralf Zimmermann, Richter am BAG. Rezension zur 5. Auflage 2019: Der Düwell/Lipke ist bereits seit der 5. Auflage ein Klassiker. Das liegt an der gründlichen Kommentierung und der Benutzerfreundlichkeit. Zusätzlich bieten insgesamt 4 Anhänge eine Kommentierung des Gerichtskostengesetzes, ein Streitwertlexikon, Erläuterungen zum Verfahren vor den kirchlichen Arbeitsgerichten und ein Verzeichnis der Arbeitsgerichte.Erfreulich ist bereits zu Beginn die umfangreiche Darstellung der Zuständigkeit. Hier behandelt die Kommentierung viele Einzelfälle und Differenzierungen, die so von derKonkurrenz nicht aufgenommen werden. ( )Insgesamt ist der Düwell/Lipke für die anwaltliche Tätigkeit hervorragend geeignet. Rechtsanwalt Michael Dudeck, München in: Münchener AnwaltVerein e.V. (MAV-Mitteilungen) April 2020

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
ArbGG - Kommentar
179,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar stellt nicht nur das ArbGG systematisch und umfassend dar, sondern deckt alle relevanten Vorschriften im gesamten Arbeitsverfahrensrecht durch eine praxisgerechte Aufbereitung ab. Neben der implizierten ZPO-Kommentierung sind einschlägige Vorschriften aus dem GKG, GVG und RVG sowie die Vorschriften der Kirchlichen Arbeitsgerichtsordnung (KAGO) und das MediationsG eingehend erläutert.Die 5. Auflage stellt den aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung zum 1. Juni 2019 dar. Ein Schwerpunkt liegt notgedrungen bei der komplexen Gesetzeslage zur elektronischen Aktenführung. Dort hat der Gesetzgeber ein kompliziertes Übergangsrecht geschaffen. Die Anwender müssen bis Ende 2026 mit verschiedenen Gesetzestexten leben. Die Erläuterungen zu den §§ 46e bis g schaffen Klarheit und weisen in Problemfällen den rechten Weg. Für die rechtssichere Berechnung der Gebühren und Anwaltsvergütung findet sich in dem Anhang 1 eine Handreichung zu den Gerichtskosten und im Anhang 2ein aktualisiertes Streitwertlexikon. Mit Anhang 3 ist ein Wegweiser durch das kirchengerichtliche Verfahrensrecht für die Streitigkeiten mit den großen kirchlichen Arbeitgebern angefügt, in dem zwei bei kirchlichen Arbeitsgerichten tätige Vorsitzende Richter das besondere Verfahrensrecht der evangelischen und katholischen Kirche erklären.Die Herausgeber: Prof. Franz Josef Düwell, Vorsitzender Richter am BAG a.D.; Prof. Dr. Gert-Albert-Lipke, Präsident des LAG Niedersachsen a.D.Die Autoren: Daniel Dreher, Vors. Richter am LAG Niedersachen; Prof. Franz Josef Düwell, Vors. Richter am BAG a.D.; Thomas Kloppenburg, Vors. Richter am LAG Berlin-Brandenburg; Horst-Dieter Krasshöfer, Richter am BAG a.D.; Prof. Dr. Gert-Albert Lipke, Präs. des LAG Niedersachsen a.D. und Mitglied des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs a.D.; Dr. Mathias Maul-Sartori, D.E.A. (Université de Rennes 1), Richter am ArbG Frankfurt/Oder, z. Zt. Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Harald Oesterle, Richter am ArbG Stuttgart; Waldemar Reinfelder, Richter am BAG; Dr. Gerhard Schäder, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht; Roswitha Stöcke-Muhlack, Vorsitzende Richterin am LAG Niedersachsen, Vorsitzende Richterin am Gemeinsamen Kirchlichen Arbeitsgericht in Hamburg; Arno Tautphäus, Vizepräsident des LAG Thüringen a.D.; Birgit Voßkühler, Vizepräsidentin des LAG Hamburg; Dr. Martin Wolmerath, Rechtsanwalt; Ralf Zimmermann, Richter am BAG. Rezension zur 5. Auflage 2019: Der Düwell/Lipke ist bereits seit der 5. Auflage ein Klassiker. Das liegt an der gründlichen Kommentierung und der Benutzerfreundlichkeit. Zusätzlich bieten insgesamt 4 Anhänge eine Kommentierung des Gerichtskostengesetzes, ein Streitwertlexikon, Erläuterungen zum Verfahren vor den kirchlichen Arbeitsgerichten und ein Verzeichnis der Arbeitsgerichte.Erfreulich ist bereits zu Beginn die umfangreiche Darstellung der Zuständigkeit. Hier behandelt die Kommentierung viele Einzelfälle und Differenzierungen, die so von derKonkurrenz nicht aufgenommen werden. ( )Insgesamt ist der Düwell/Lipke für die anwaltliche Tätigkeit hervorragend geeignet. Rechtsanwalt Michael Dudeck, München in: Münchener AnwaltVerein e.V. (MAV-Mitteilungen) April 2020

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot