Angebote zu "Raumer" (4 Treffer)

Verzeichnis der verkauften Gemalde im deutschsp...
848,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(848,49 € / in stock)

Verzeichnis der verkauften Gemalde im deutschsprachigen Raum vor 1800:1. Auflage Thomas Ketelsen, Tilmann von Stockhausen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Indigo- und Kristallkinder
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch klärt über das Phänomen der Indigo- und Kristallkinder und das neue Bewusstsein, das sie mit sich bringen, auf. Sie, die Kinder des neuen Bewusstseins, tragen eine neue Schwingung, neue Sichtweisen und andere Weltanschauungen in sich. Wir müssen lernen, diesen Kindern zuzuhören, denn gerade sie haben uns unendlich viel zu sagen. Unsere vordringliche Aufgabe ist es ihnen Raum für ihre Entwicklung, aber auch die dazugehörigen Grenzen zu geben. Ein spiritueller Ratgeber mit einer Vielzahl von Erklärungen und Hintergrundinformationen. Sie erhalten intensive, kindgerechte Meditationen und Affirmationen, bewährte Übungen und Ratschläge zum Umgang mit den Kindern der Neuen Zeit, sowie ein umfangreiches Verzeichnis weiterführender Literatur und hilfreicher Internetadressen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Zillertal
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Destination- Das Zillertal gehört zu den bekanntesten und meistbesuchten Tourismusregionen der Alpen.- Der neu recherchierte Wanderführer präsentiert die erste Ferienregion im Zillertal um Fügen und Kaltenbach mit der Zillertaler Höhenstraße, die Zillertal Arena zwischen Zell am Ziller und dem Gerlospass, den grandiosen Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen im Süden von Mayrhofen und Hippach sowie das gesamte Tuxer Tal mit seinem Gletscherskigebiet am Olperer.- Das Spektrum der Möglichkeiten reicht vom gemütlichen und ebenen Talspaziergang über Alm- und Bergwanderungen bis zu „klassischen´´ hochalpinen Gipfeltouren.- Breiten Raum nahm bei der Auswahl der Touren der Almbereich ein. Die Routen führen zu praktisch allen Schutzhütten und Alm-Jausenstationen, wodurch unzählige Highlights für Familien zur Auswahl stehen.- Die Zillertaler Runde – der traditionsreiche Berliner Höhenweg – wird in allen Details vorgestellt.- Zusätzliche Ausflugstipps, ein Verzeichnis aller Schutzhütten, Aufstiegshilfen, Bahn- und Schiffsverbindungen, aktuelle Info-Adressen sowie kostenlose GPX-Tracks.Kurzinfo zum Produkt:- Das sportliche Highlight: Die Ahornspitze – der vielleicht alpinste Gipfel oberhalb von Mayrhofen. Vorgestellt wird dabei nicht nur der „Peter-Habeler-Aufstieg´´, sondern eine spannende Rundtour über einen schnittigen Felsgrat, auf dem geübte Bergsteiger ihre Freude haben werden.- Das Familien-Highlight: Die Wasserfälle im vorderen Zillertal und im hinteren Tuxer Tal sind allesamt Highlights für Kinder – vom Harter Schleierwasserfall bis zur „Wasserhöhle´´ beim Schraubenfall in Hintertux.- Das Genuss-Highlight: Im Süden des Gerlostals verbergen sich abgeschiedene Täler mit Almhütten, die im Sommer bewirtschaftet werden. Dort gibt es nach einem kurzen Anmarsch bodenständige regionale Köstlichkeiten zu verkosten.- Das persönliche Highlight: Der einzigartige „Wander-Klassiker´´ vom Breitlahner zur Berliner Hütte und weiter zum Schwarzsee schenkt unvergessliche Erlebnisse. So nahe kommen Sie den größten Gletschern der Zillertaler Alpen sonst kaum wo.- Das Kultur-Highlight: Das Zillertaler Regionalmuseum zwischen Zell am Ziller und Hippach ist nicht nur sehr interessant, sondern auch ein liebenswertes Wanderziel, das sich z. B. mit einem Abstecher zum Talbach-Wasserfall verbinden lässt.Die KOMPASS Wanderführer enthalten eine praktische Tourenübersicht mit exakten Wegbeschreibungen und Höhenprofil. Die beigelegte Tourenkarte im Maßstab 1:50.000 erleichtert die Planung Ihrer Tour.Die KOMPASS Wanderführer bieten neben spannenden Destinationen und tollen Wandertourenauch viele praktische Tipps und Zusatzinformationen wie z. Bsp. Sehenswürdigkeiten oder Einkehrmöglichkeiten.Alle Touren sind von den jeweiligen Autoren selbst erwandert und enthalten detaillierte Angaben zu Schwierigkeitsgrad, Höhenmetern und Gehzeit.Wolfgang Heitzmann, geboren in Oberösterreich, lebt seit vielen Jahren in Tirol; Redakteur und Autor von über 60 Wanderbüchern; Hobbies sind Wandern und Bergsteigen, Mountainbiken, Ski- und Schneeschuhtouren; Lieblingsreiseziel ist das Salzkammergut, Tirol, Mallorca oder die Toskana.CN

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 09.01.2019
Zum Angebot
EISENBAHNEN IN THÜRINGEN [Eröffnung bis zur Sti...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Taschenbuch, mit 46 Seiten und zahlreiche Tabellen. 1. Auflage 1992, Autor: Günter Fromm. AUS DEM VORWORT: Thüringen bildete von altersher durch seine zentrale Lage ein wichtiges Durchgangsgebiet in den gegenseitigen Beziehungen der Völker im Osten, Westen, Norden und Süden. Uralte Völkerwege kreuzten sich im Thüringer Land, die sich im Laufe der Zeit zu bedeutenden Handelswegen entwickelten. Diese wiederum bildeten vielfach die Grundlage für die Li-nienführung der ab Mitte des 19. Jahrhunderts entstandenen Eisenbahnen. Der Verkehrsraum Thüringen wird dabei - ohne Rücksicht auf frühere oder derzeitige Staats- und Ländergrenzen - wie folgt begrenzt: - Im NORDEN: durch den Harzrand und die V/asserscheide zwischen Elbe und Weser, - im WESTEN: durch die Werra zwischen Witzenhausen und Niederhone, durch den Ringgau und wiederum durch die Werra, Felda und Streu, - im SÜDEN: durch eine gedachte Linie von Mellrichstadt über die Gleichberge nach Coburg und Kronach, - im OSTEN: durch die Rodach, die obere Saale, die Weida und die Weiße Elster bis Gera und Zeitz, durch die Begrenzung des Thüringer Beckens ( 200 m Isohypse) über Weißenfels und Querfurt bis zum Blankenheimer Sattel. Dieser so begrenzte Verkehrsraum stellt eine fast kreisförmige Fläche dar, deren Mittel¬punkt nahezu mit ERFURT zusammenfällt. In diesem Nachschlagewerk werden alle Ei¬senbahnstrecken und anschließende Streckenabschnitte des genannten Verkehrsraumes in chronologischer Reihenfolge ihrer Eröffnung mit vielen interessanten Einzelangaben auf¬geführt. Zum schnelleren Auffinden der einzelnen Strecken wurde eine Kartenskizze beigefügt. Außerdem noch eine Zusammenstellung der verwendeten Abkürzungen sowie ein Ver-zeichnis zwischenzeitlich geänderter Bahnhofsnamen. Eine Ortsverzeichnis verweist auf die einzelnen Streckenabschnitte. Die staatlichen Eisenbahnen des Verkehrsraumes wurden seit Gründung der DR 1924 überwiegend von der Reichsbahndirektion Erfurt verwaltet. Ihre Verwaltungsgrenzen ha-ben sich im Laufe der Jahre mehrfach geändert. Die wesentlichsten Änderungen betrafen im Osten den Raum um Gera, der bis 1951 und von 1955 bis 1976 der Rbd Dresden zuge-ordnet war. Im Norden gelangte die Strecke Blankenheim - Arenshausen mit anschließen-den Nebenstrecken 1945 von der Rbd Kassel zur Rbd Erfurt und im Süden waren es die Strecken um Coburg, die 1945 an die Rbd Nürnberg übergingen. 1949 übernahm die DR auch rd. 300 km Kleinbahnen und Nebenbahnen von Privatbahngesellschaften in ihre Ver-waltung. Als Stichtage des Nachschlagewerkes wurden der 1.5.1935 und der 1.5.1982, dem einhun-dertjähringen Bestehen der Rbd Erfurt, festgelegt. Die nach der Wiedervereinigung Deutschlands eingetretenen Veränderungen fanden bewußt noch keine Berücksichtigung. Da die verkehrspolitsche Umstrukturierung in den neuen Bundesländern gerade begonnen hat, sollen daraus resultierende Änderungen einem späteren Ergänzungswerk vorbehalten bleiben. Möge auch die eisenbahnhistorische und in dieser Form erstmals publizierte Arbeit das Interesse vieler Eisenbahn- und Heimatfreunde finden. Abschließend danke ich vielen Eisenbahnfreunden für ergänzende Zuarbeiten und dem Verlag, der mir die Gelegenheit zur Veröffentlichung geboten hat. ERLÄUTERUNGEN ZU DEN SPALTEN: Spalte 1: Lfd. Nr. in chronologischer Reihenfolge der Eröffnung. Spalte 2: Strecke bzw. Streckenabschnitt. Erster bzw. Letzter Bahnhofsname = Anfangs-bzw. Endbahnhof des betreffenden Abschnitts. Von dazwischenliegenden Bahnhöfen aus wurden später Anschlußbahnen gebaut. Spalte 3: Streckenlänge in km zum Zeitpunkt der Eröffnung. Fehlten solche Angaben, wurde die heutige Streckenlänge, nach amtlichen DR-Karten ermittelt, angegeben. Spalte 4: Tag der Betriebseröffnung für Reise- und Güterverkehr. Datum mit Zusatz (R) = Eröffnung des Reiseverkehrs, Datum mit Zusatz (G) = Eröffnung des Güterverkehrs. Spalte 5: Genehmigung zum Bau und Betrieb wurde erteilt durch. *) = Anmerkungen zu Spalte 5 siehe ab Seite 44. Spalte 6: Genehmigung zum Bau und Betrieb wurde erteilt an. Spalte 7: Strecke in Eigentum der vormaligen Länderbahnen übergegangen (verstaatlicht) am. Spalte 8: Strecke in Eigentum der vormaligen Länderbahnen übergegangen an. Spalte 9: Im Jahre 1935 war Eigentümer. Spalte 10: Im Jahre 1935 war Betriebsführer. Spalte 11: Im Jahre 1982 war Eigentümer. Spalte 12: Im Jahre 1982 war Betriebsführer. Spalte 13: Strecken-Nummer nach DR-Kursbuch 1981/82. Bei stillgelegten oder DB-Strecken keine Angaben. Spalte 14: Bemerkungen, besonders bzgl.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot