Angebote zu "Festschrift" (46 Treffer)

Kategorien

Shops

In mandatis meditari
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Prälat Univ.-Prof. Dr. Hans Paarhammer wurde am 3. April 1947 in Hallwang bei Salzburg geboren. Er studierte katholische Theologie und wurde 1971 in Salzburg zum Priester geweiht. Nach der Promotion zum Dr. theol. in Salzburg (1976), vertiefenden Studien in München und der Habilitation in Graz (1981) übernahm er 1982 den Lehrstuhl für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg, den er bis heute innehat. Paarhammers wissenschaftliches Interesse gilt insbesondere Themen der kirchlichen Rechtsgeschichte Salzburgs sowie Fragen der kirchlichen Verwaltung und Rechtsprechung, der Rezeption des geltenden kanonischen Rechts, des kirchlichen Vermögensrechts und des Konkordatsrechts. Neben seiner Tätigkeit an der Universität hat Hans Paarhammer stets auch Aufgaben der kirchlichen Praxis wahrgenommen und in der Seelsorge sowie als Offizial und Generalvikar in der kirchlichen Rechtspflege und in der diözesanen Verwaltung gewirkt. Viele Jahre war er als Konsultor des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte tätig. Er gehört seit 1988 als Kanoniker dem Metropolitankapitel Salzburg an.Die Festschrift, zu der akademische Schüler, Freunde und Kollegen von Hans Paarhammer aus Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn und der Schweiz beigetragen haben, spiegelt die vielfältigen Interessen und die zahlreichen Kontakte des Jubilars wider. Schwerpunkte des umfangreichen Bandes bilden die Beiträge zum kanonischen Recht und zu Fragen des Verhältnisses von Kirche und Staat sowie zum Staatskirchenrecht. Darüber hinaus greifen einige Aufsätze weitere historische und theologische Themen auf. Das Verzeichnis der Schriften Paarhammers und die Zusammenstellung der akademischen Qualifikationsarbeiten, die unter seiner Leitung abgefasst worden sind, bieten eine Zusammenschau seines bisherigen erfolgreichen Wirkens als Autor und als akademischer Lehrer.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Heidelberger Gelehrtenlexikon 1803-1932
74,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vll Einleitung IX Quellen- und Literaturverzeichnis XIII Abkürzungsverzeichnis XXI Alphabetisches Verzeichnis der Professoren 1 Chronologisches Verzeichnis der Professoren der einzelnen Fakultäten 313 Vorwort Die älteste Universität Deutschlands verfügte bisher über kein biographisches Verzeichnis ihrer Professoren. Die sechshundertste Wiederkehr ihrer Gründung gab den Anstoß, ein solches Gelehrtenlexikon wenigstens für einen wichtigen Teilab schnitt der Heidelberger Universitätsgeschichte zu erarbeiten, nachdem frühere An läufe steckengeblieben waren. Die Anregung ging von dem unterdessen verstorbenen Professor Peter Classen, Ordinarius für mittelalterliche Geschichte aus, entschei dende Förderung verdankt das Unternehmen dem seinerzeitigen Rektor Professor Adolf Laufs. Er beauftragte den unterzeichneten Historiker mit der wissenschaft lichen Betreuung des Projekts und sorgte durch Bereitstellung finanzieller Mittel aus dem Jubiläumsetat auch für die materiellen Voraussetzungen. In Frau Dr. Dagmar Drüll konnte eine Bearbeiterin gewonnen werden, die mit großem Engagement und wissenschaftlicher Sorgfalt die Sammlung und Aufarbeitung des Materials eigen verantwortlich durchführte. Für die Gestaltung des Aufbaus der Artikel wurden verschiedene Muster erprobt, bis sich das vorliegende als das geeignetste erwies. Sachkundige Kollegen beurteilten Probeartikel, für bestärkende Unterstützung und hilfreiche Stellungnahme ist vor allem dem Herausgeberkollegium der Festschrift "Semper apertus", insbesondere Herrn Professor Wilhelm Doerr, sehr zu danken. Das vorliegende Gelehrtenlexikon umspannt die Zeit zwischen dem Übergang der bisherigen Pfälzer Universität an Baden und dem Ende der ersten deutschen Republik und damit auch des Landes Baden als selbständiger politischer Größe.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Festschrift für Dieter Reuter zum 70. Geburtsta...
399,00 € *
ggf. zzgl. Versand

< Mit der Festschrift zum 70. Geburtstag von Dieter Reuter wird ein Gelehrter gewürdigt, dessen wissenschaftliches Schrifttum ungewöhnlich breit gefächert ist und der das deutsche Privat-, Handels-, Gesellschafts-, Arbeits-, Wirtschafts- und Stiftungsrecht in den letzten Jahrzehnten mit geprägt und Wissenschaft und Praxis maßgeblich beeinflusst hat. Dementsprechend breit gefächert ist auch der Themenkreis in der ihm gewidmeten Festschrift.Das Werk bietet Beiträge zum Allgemeinen Privatrecht Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Rechtstheorie, Rechtsdogmatik, Rechtssoziologie und Rechtsphilosophie. Ein Verzeichnis der Veröffentlichungen von Dieter Reuter beschließt den Band.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
"In ihrer rechten Hand hielt sie ein silbernes ...
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Heidrun Brückner ist eine der bedeutendsten deutschen Vertreterinnen der Forschungsrichtung, die klassische indologische Themen und Methoden mit erweiterten, kulturwissenschaftlichen Zugängen verbindet. Sie steht für den Brückenschlag zwischen panindischer, klassisch-sanskritisch geprägter Kultur einerseits und regionalen Traditionen autochtonen Ursprungs andererseits. Die Koexistenz, das Spannungsverhältnis und die Wechselwirkung beider Ebenen untersuchte sie in einer einzigartigen methodischen Verbindung von Philologie und Ethnologie, diachron und synchron.Das Spektrum der in diesem Band enthaltenen 33 Beiträge, die Heidrun Brückner anlässlich ihres 65. Geburtstages von Freunden und Schülern gewidmet wurden, spiegelt das breite Forschungsinteresse der Jubilarin. So werden Themen aus der klassischen Literatur und Ästhetik bis zu den modernen indischen Literaturen, vom Sanskrittheater bis zu zeitgenössischen Aufführungstraditionen, von der altindischen Religion und Philosophie bis zu ethnologischen Forschungen über gegenwärtige religiöse Strömungen behandelt. Einige Beiträge widmen sich rezenten gesellschaftlichen Diskursen und nicht zuletzt der indologischen Fachgeschichte. Eine kurze Darstellung des biografischen Werdegangs Heidrun Brückners und ein Verzeichnis ihrer Publikationen runden die Festschrift zusammen mit einem Generalindex ab.Der Band wendet sich an Indologen und Südasienwissenschaftler ebenso wie an Ethnologen und Soziologen mit dem Schwerpunkt Südasien.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Dimensionen griechischer Literatur und Geschichte
68,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Festschrift ist dem in Zürich lebenden Neogräzisten und Byzantinisten Pavlos Tzermias gewidmet, in der Laudatio als Grieche - Eidgenosse - Europäer gewürdigt. Tzermias ist als Hochschuldozent und Verfasser mehrerer Bücher und Abhandlungen zu zentralen Fragen seiner Fachgebiete hervorgetreten. Als Berichterstatter der Neuen Zürcher Zeitung für Griechenland und Zypern hat er dem breiten Leserpublikum Kenntnisse über Politik und Kultur Griechenlands vermittelt und damit das Verständnis für aktuelle Probleme des Landes gefördert. Wissenschaftler verschiedener Länder Europas haben ihm diesen Band mit Arbeiten aus ihren Forschungsgebieten gewidmet. Die Spannbreite der Beiträge reicht von der griechischen Antike bis zur Gegenwart. Der Band enthält ein ausführliches Verzeichnis der Veröffentlichungen des Geehrten sowie Beiträge von G. Hering, H.Koller, M. Billerbeck, W. Puchner, F. Bondy, M. Peri, M.D. Peyfuss, E.A. Turczynski, Ch.M. Woodhouse, H. Heppner, H. Fleischner, E. Tzermias, R. Meinardus, U. Schoettli, ...........,............ .

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
In mandatis meditari
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Prälat Univ.-Prof. Dr. Hans Paarhammer wurde am 3. April 1947 in Hallwang bei Salzburg geboren. Er studierte katholische Theologie und wurde 1971 in Salzburg zum Priester geweiht. Nach der Promotion zum Dr. theol. in Salzburg (1976), vertiefenden Studien in München und der Habilitation in Graz (1981) übernahm er 1982 den Lehrstuhl für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg, den er bis heute innehat. Paarhammers wissenschaftliches Interesse gilt insbesondere Themen der kirchlichen Rechtsgeschichte Salzburgs sowie Fragen der kirchlichen Verwaltung und Rechtsprechung, der Rezeption des geltenden kanonischen Rechts, des kirchlichen Vermögensrechts und des Konkordatsrechts. Neben seiner Tätigkeit an der Universität hat Hans Paarhammer stets auch Aufgaben der kirchlichen Praxis wahrgenommen und in der Seelsorge sowie als Offizial und Generalvikar in der kirchlichen Rechtspflege und in der diözesanen Verwaltung gewirkt. Viele Jahre war er als Konsultor des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte tätig. Er gehört seit 1988 als Kanoniker dem Metropolitankapitel Salzburg an.Die Festschrift, zu der akademische Schüler, Freunde und Kollegen von Hans Paarhammer aus Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn und der Schweiz beigetragen haben, spiegelt die vielfältigen Interessen und die zahlreichen Kontakte des Jubilars wider. Schwerpunkte des umfangreichen Bandes bilden die Beiträge zum kanonischen Recht und zu Fragen des Verhältnisses von Kirche und Staat sowie zum Staatskirchenrecht. Darüber hinaus greifen einige Aufsätze weitere historische und theologische Themen auf. Das Verzeichnis der Schriften Paarhammers und die Zusammenstellung der akademischen Qualifikationsarbeiten, die unter seiner Leitung abgefasst worden sind, bieten eine Zusammenschau seines bisherigen erfolgreichen Wirkens als Autor und als akademischer Lehrer.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Tractata Tibetica et Mongolica
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Um das Leben und das wissenschaftliche Werk eines der bedeutendsten deutschen Mongolisten und Tibetologen der Gegenwart zu würdigen, haben 25 namhafte Experten auf dem Gebiet der Zentralasienkunde zu dieser Festschrift zum 65. Geburtstag Professor Klaus Sagasters beigetragen. Die Artikel umfassen ein breites Spektrum der tibetischen und mongolischen Philologie, Politik-, Religions- und Kulturgeschichte, Literatur, Kunst und Astronomie sowie der Geschichte der Tibetforschung und ihrer Rezeption in der deutschen Philosophie des Idealismus.Das so entstandene Werk ist über eine Sammlung von Einzeluntersuchungen hinausgehend eine Fundgrube von Informationen und neuen Erkenntnissen aus dem Bereich der Mongolistik und Tibetologie. Die Einleitung enthält außerdem ein Curriculum Vitae und ein Verzeichnis der Schriften Klaus Sagasters (bis Januar 2001).

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Festschrift für Theodor Baums zum siebzigsten G...
299,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Festschrift ehren fast neunzig hochrangige Wissenschaftler aus dem In- und Ausland den Frankfurter Ordinarius für Handels- und Wirtschaftsrecht, der die Entwicklung der Corporate Governance in Deutschland maßgeblich geprägt hat, nicht nur durch seine wissenschaftlichen Arbeiten, sondern auch als Leiter der Regierungskommission Corporate Governance und als Berater von nationalen und internationalen Institutionen. Spiegelbildlich zu den weit gespannten Forschungsinteressen des Jubilars behandeln die einzelnen Beiträge ein breites Themenspektrum. Schwerpunkte bilden die methodischen und historischen Grundlagen des Fachs, die Corporate Governance, das Recht der Unternehmensfinanzierung und die Entwicklung des Gesellschaftsrechts in Europa und in den USA. Ein Verzeichnis der Veröffentlichungen von Theodor Baums rundet die Festschrift ab.Mit Beiträgen von:Ann-Kristin Achleitner, Michael Adams, Johannes Adolff, Hans-Jürgen Ahrens, Alberto Alonso Ureba, José Engrácia Antunes, Gregor Bachmann, Christian von Bar, Richard M. Buxbaum, Andreas Cahn, Matthias Casper, Blanaid Clarke, Pierre-Henri Conac, Christian E. Decher, Sara Dietz, David C. Donald, Meinrad Dreher, Jochen Drukarczyk, Jens Ekkenga, Andreas Engert, Guido Ferrarini, Holger Fleischer, Tim Florstedt, Mónica Fuentes Naharro, Koen Geens, Anna Gerl, Ronald J. Gilson, Wulf Goette, Jeffrey N. Gordon, Barbora Gramblicková, Barbara Grunewald, Brigitte Haar, Mathias Habersack, Horst Hammen, Brenda Hannigan, Martin Henssler, Matthias Heusel, Peter Hommelhoff, Norbert Horn, Rainer Hüttemann, Susanne Kalss, Emrullah Kervankiran, Michael Klausner, Ursula Kleinert, Lars Klöhn, Johannes Köndgen, Paul Krüger Andersen, Katja Langenbucher, Andrea Lohse, Reinhard Marsch-Barner, Felix Maultzsch, Thomas M. J. Möllers, Gerd Müller, Ulrich Noack, Gerd Nobbe, Mária Patakyová, Ivan Kisely, Evanghelos Perakis, Jarmila Pokorná, Philipp von Randow, Julia Redenius-Hövermann, Eckard Rehbinder, Jochem Reichert, Roberta Romano, Antonio Roncero Sánchez, Rüdiger von Rosen, Markus Roth, Juan Sánchez-Calero Guilarte, Carsten Schäfer, Evgeny Alexeevitsch Sukhanov, Karsten Schmidt, Wolfgang Schön, Ulrich Segna, Ulrich Seibert, Helmut Siekmann, Matti J. Sillanpää, Stanislaw Soltysi nski, Gerald Spindler, Christoph Teichmann, Tobias Tröger, Rüdiger Veil, Marco Ventoruzzo, Dirk A. Verse, Hans-Gert Vogel, Manfred Wandt, Andreas Weitbrecht, Axel von Werder, Johannes Wertenbruch, Jan Wilhelm, Christine Windbichler, Hans De Wulf, Marieke Wyckaert, Eddy Wymeersch, Dirk Zetzsche

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Forschungen zur bayerischen Geschichte
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Volkert, Ordinarius für bayerische Geschichte an der Universität Regensburg, feiert 1993 seinen 65. Geburtstag. Zu diesem Anlaß widmen ihm seine Freunde, Kollegen und Schüler vorliegende Festschrift. Der Titel "Forschungen zur Bayerischen Geschichte" umreißt zum einen den weitgespannten Themenbereich, mit dem sich die 18 Beiträge dieses Bandes auseinandersetzen, zum andern aber charakterisiert er auch das wissenschaftliche Werk des Jubilars. Denn Wilhelm Volkert hat sich, wie das beigefügte Verzeichnis seiner wissenschaftlichen Arbeiten ausweist, in den vier Jahrzehnten seines Schaffens mit nahezu allen Aspekten der bayerischen Geschichte beschäftigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot