Angebote zu "Briefwechsel" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Schleiermachers Briefwechsel
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleiermachers Briefwechsel ab 139.95 € als pdf eBook: (Verzeichnis) nebst einer Liste seiner Vorlesungen. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Religion,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Schleiermachers Briefwechsel
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleiermachers Briefwechsel ab 139.95 € als gebundene Ausgabe: (Verzeichnis) nebst einer Liste seiner Vorlesungen. Reprint 2013. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Rahel
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rahel Levin Varnhagen, die große jüdische Salonière aus Berlin, unterhielt über Jahre hinweg einen lebhaften, oft leidenschaftlichen Briefwechsel mit einer Vielzahl von Freunden, Bekannten und Gästen ihres Salons, in dem Menschen unterschiedlichster Stände und Weltanschauungen zusammentrafen. Ihre Briefe fesseln noch heute durch Unmittelbarkeit und Spontaneität und sind Zeugnisse ihrer Verbundenheit mit vielen Geistesgrößen der Zeit, darunter Clemens und Bettina Brentano, Jean Paul, Kleist, die Brüder Schlegel und Humboldt, Tieck, Schleiermacher, Heine und viele andere. Gemeinsam mit ihren Aufzeichnungen bilden sie das opus magnum dieser faszinierenden Frau.Bereits die ersten beiden Ausgaben dieses Werkes, kurz vor und bald nach Rahel Levins Tod von ihrem Mann Karl August Varnhagen von Ense herausgegeben, fanden großen Widerhall. In der Folge bereitete Varnhagen eine erheblich erweiterte Fassung zur Veröffentlichung vor ein Vorhaben, das nie verwirklicht wurde. Barbara Hahn hat es nun unternommen, die umfangreiche Ausgabe nach dem Manuskript der Sammlung Varnhagen (Krakau) zu rekonstruieren. Erschlossen werden die knapp 1600 Briefe und Aufzeichnungen durch ein Nachwort der Herausgeberin, ein kommentiertes Verzeichnis der Briefpartner, ein Briefverzeichnis sowie ein detailliertes Personen- und Werkregister. In einem einleitenden Essay stellt Brigitte Kronauer Leben und Wirken einer der bedeutendsten Frauen des 19. Jahrhunderts vor.

Anbieter: buecher
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Rahel
71,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rahel Levin Varnhagen, die große jüdische Salonière aus Berlin, unterhielt über Jahre hinweg einen lebhaften, oft leidenschaftlichen Briefwechsel mit einer Vielzahl von Freunden, Bekannten und Gästen ihres Salons, in dem Menschen unterschiedlichster Stände und Weltanschauungen zusammentrafen. Ihre Briefe fesseln noch heute durch Unmittelbarkeit und Spontaneität und sind Zeugnisse ihrer Verbundenheit mit vielen Geistesgrößen der Zeit, darunter Clemens und Bettina Brentano, Jean Paul, Kleist, die Brüder Schlegel und Humboldt, Tieck, Schleiermacher, Heine und viele andere. Gemeinsam mit ihren Aufzeichnungen bilden sie das opus magnum dieser faszinierenden Frau.Bereits die ersten beiden Ausgaben dieses Werkes, kurz vor und bald nach Rahel Levins Tod von ihrem Mann Karl August Varnhagen von Ense herausgegeben, fanden großen Widerhall. In der Folge bereitete Varnhagen eine erheblich erweiterte Fassung zur Veröffentlichung vor ein Vorhaben, das nie verwirklicht wurde. Barbara Hahn hat es nun unternommen, die umfangreiche Ausgabe nach dem Manuskript der Sammlung Varnhagen (Krakau) zu rekonstruieren. Erschlossen werden die knapp 1600 Briefe und Aufzeichnungen durch ein Nachwort der Herausgeberin, ein kommentiertes Verzeichnis der Briefpartner, ein Briefverzeichnis sowie ein detailliertes Personen- und Werkregister. In einem einleitenden Essay stellt Brigitte Kronauer Leben und Wirken einer der bedeutendsten Frauen des 19. Jahrhunderts vor.

Anbieter: buecher
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Schleiermachers Briefwechsel
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleiermachers Briefwechsel ab 139.95 EURO (Verzeichnis) nebst einer Liste seiner Vorlesungen. Reprint 2013

Anbieter: ebook.de
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Schleiermachers Briefwechsel
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleiermachers Briefwechsel ab 139.95 EURO (Verzeichnis) nebst einer Liste seiner Vorlesungen

Anbieter: ebook.de
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Henry E. Sigerist
90,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Henry E. Sigerist (1891-1957) gilt als der bedeutendste Medizinhistoriker seiner Zeit und war ein Gelehrter von ausserordentlicher Vielseitigkeit. 50 Jahre nach seinem Tod ist er noch immer Gegenstand zahlreicher Arbeiten. Während seiner Lebensphasen in Zürich, Leipzig, Baltimore und wieder in der Schweiz hat er mit etwa 300 Korrespondenten Briefwechsel geführt. Der grösste Teil der Briefe an Sigerist und die Kopien seiner eigenen Briefe sind in Archiven erhalten. Dieser Band enthält die vier Briefwechsel mit Arnold C. Klebs, Bernhard Milt, Hans Fischer und Erich Hintzsche. Die vollständig wiedergegebene Korrespondenz sowie die Kommentare zu den einzelnen Briefen machen die Edition auch für wissenschaftliche Zwecke nutzbar.Da die vier ausgewählten Korrespondenten Schweizer Medizinhistoriker sind, widerspiegeln die Briefwechsel auch ein Stück Fachgeschichte in der Schweiz. Darüber hinaus vermitteln die Briefe Einblick in die Biographien der Korrespondenten, in ihre wissenschaftliche Arbeit wie in ihre private Sphäre, in Beziehungen zwischen Personen, Themen und Büchern, nicht zuletzt auch in die ereignisreiche Zeit des mittleren 20. Jahrhunderts. Jede der vier Korrespondenzen enthält eine Einleitung und ein Verzeichnis der erwähnten Bücher und Personen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Lodovico Antonio Muratori und Deutschland
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmalig werden in dieser zusammenfassenden Studie die vielschichtigen Kultur- und Geistesbeziehungen des italienischen Frühaufklärers L.A. Muratori (1672-1750) zu den größten deutschen Gelehrten der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, zum sächsisch-polnischen Königshof sowie zum Hause Braunschweig-Lüneburg dargestellt. Grundlage der Arbeit ist reichhaltiges handschriftliches Material aus der Biblioteca Estense in Modena sowie aus diversen Bibliotheken Deutschlands und Europas. Das Werk enthält neben dem vollständigen Briefwechsel zwischen Muratori und den hier ausgewählten deutschen Korrespondenzpartnern auch einen philologischen Teil, der die Editionsnormen diskutiert, sowie ein Verzeichnis sämtlicher deutscher Übersetzungen der Werke Muratoris während des 18. Jahrhunderts. Es tut sich somit ein in literaturgeschichtlicher, historischer, politischer, theologischer und philosophischer Hinsicht höchst interessanter Kosmos mit zahlreichen Ansatzpunkten für weitere Recherchen auf.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Möser-Bibliographie 1730-1990
269,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Historiker, Jurist und Publizist Justus Möser (1720-1794) gilt als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten Nordwestdeutschlands im Zeitalter der Aufklärung. Ein dem heutigen Standard genügendes Verzeichnis seiner Schriften und der über ihn erschienenen Literatur blieb ein Forschungsdesiderat, das nun erfüllt wird. Die "Möser-Bibliographie" erfaßt für die Bereiche der Primär- (Erster Teil) und Sekundärliteratur (Zweiter Teil) mehr als 1.200 bzw. 1.300 Titel mit Annotationen. Der erste Teil verzeichnet die Werke und Schriften zu Lebzeiten sowie die posthum erschienenen Drucke. Der zweite Teil gliedert sich in Hilfsmittel der Möser-Forschung, Publikationen zu Biographie, Werk und Wirkungsgeschichte. Konkordanzen zum privaten Briefwechsel, ein Werk- und Personenregister beschließen den Band, der sich in Aufbau und Gliederung an der "Droste-Bibliographie" (Band XIV,1-2 der Droste-HKA) orientiert. Zum Vergleich: Die 1937 (!) von Wolfgang Hollmann im Anhang seiner Dissertation "Justus Mösers Zeitungsidee und ihre Verwirklichung" veröffentlichte Bibliographie, eine wertvolle Pionierleistung und ein bislang unverzichtbares Hilfsmittel der Forschung, erfaßt für den Bereich der Primärliteratur einschließlich gelegentlich fragwürdiger Zuschreibungen 735, für den der Sekundärliteratur lediglich ca. 250 Titel. Die "Möser-Bibliographie" schließt nicht nur die bibliographische Lücke von über 50 Jahren, sondern erweitert und sichert den Kenntnisstand für beide Bereiche auf der Grundlage der Auswertung zeitgenössischer Zeitschriften und moderner bibliographischer Hilfsmittel verschiedener Disziplinen sowie der - soweit möglich - Autopsie der ermittelten Titel.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot