Angebote zu "Alfred" (10 Treffer)

Thematisches Verzeichnis der Instrumentalwerke ...
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Thematisches Verzeichnis der Instrumentalwerke von Johann Sebastian Bach: Alfred Dörffel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Edition Breitkopf Wotquenne Alfred - Verzeichni...
29,50 €
Reduziert
28,00 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Editor : Wotquenne, Alfred

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Verzeichnis der in der Leihanstalt für musikali...
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Verzeichnis der in der Leihanstalt für musikalische Literatur enthaltenen Buecher und Musikalien: Alfred Doerffel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 10.08.2019
Zum Angebot
Bach-Werke-Verzeichnis. Kleine Ausgabe als Buch...
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bach-Werke-Verzeichnis. Kleine Ausgabe:Bach-Werke-Verzeichnis (BWV 2a) Johann Sebastian Bach/ Alfred Dürr/ Yoshitake Kobayashi

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Bismarcktürme
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Ostsee bis zum Bodensee: In Deutschland stehen heute noch 146 Bismarcktürme. Viele von ihnen dienen heute wie damals als Aussichtstürme. Sie sind Zeugnis eines einzigartigen Personenkultes und baugeschichtliches Kuriosum zugleich. Doch wer veranlasste den Bau dieser Türme? Welche Funktionen hatten diese wuchtigen Bauwerke, die an bestimmten Tagen an der Turmspitze beflammt wurden? Mit vielen Details zeichnet dieser Bildband die Entstehungsgeschichte der Bismarcktürme nach und geht auch auf die architektonischen Besonderheiten der teils sehr kunstvollen Türme ein. Fast 150 historische Bilddokumente vermitteln den einzigartigen Bau-Boom der Bismarcktürme und den damaligen Zeitgeist. Zudem wird veranschaulicht, wie in der wechselvollen Geschichte Deutschlands nach dem Bismarckkult mit den Türmen umgegangen wurde. Dank vieler lokaler Initiativen sind in jüngster Zeit zahlreiche Bismarcktürme restauriert und der Öffentlichkeit als Aussichtstürme wieder zugänglich gemacht worden. Mit ihrer exponierten Lage bieten die Türme vielerorts ein beeindruckendes Landschaftserlebnis. Rund 100 aktuelle Architektur- und Landschaftsaufnahmen geben einen Eindruck wieder, welches architektonische Kleinod sich heute an vielen Orten versteckt und zu entdecken lohnt. Mit Verzeichnis aller 240 jemals gebauten Bismarcktürme.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Biografien der Bilder
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für die Nationalgalerie und das Zentralarchiv der Staatlichen Museen zu Berlin hrsg. von Sven Haase und Petra Winter Katalog zur Ausstellung in der Nationalgalerie, Museum Berggruen, Berlin, vom 22. November 2018 bis 19. Mai 2019 Mit Beiträgen von Benjamin Fellmann, Sven Haase, Doris Kachel, Gabriel Montua, Antonio Rogus und Janna Stolte Wie wird ein Kunstwerk populär? Wer waren die Eigentümer? Und unter welchen Umständen hat es seine Besitzer gewechselt? Das Interesse an der Geschichte von Kunstwerken, insbesondere für den Zeitraum der Jahre 1933-1945, wächst unaufhörlich - und die Provenienzforschung liefert hierzu bisher unbekannte und erstaunliche Antworten. In Zusammenarbeit mit dem Zentralarchiv der Staatlichen Museen zu Berlin präsentiert die Nationalgalerie eine Ausstellung, welche die Biographien der Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen von Künstlern wie Picasso, Braque, Laurens, Klee und Matisse aus dem Bestand des Museum Berggruen neu erzählt. Einleitende Essays und Biographien zu ausgewählten Werken veranschaulichen in diesem Katalog die Geschichte der Privatsammlung von Heinz Berggruen und zugleich die Komplexität der Provenienzen: Vertreten sind nicht nur die berühmten Händler und Sammler Daniel Henri Kahnweiler, Alfred Flechtheim oder Douglas Cooper, auch der Kunstraub der Nationalsozialisten in Deutschland und Frankreich, das Umfeld Picassos sowie die Popularisierung der Klassischen Moderne in Amerika werden thematisiert. Vortreffliche Abbildungen der Werke, Fotos von Rückseiten, historische Aufnahmen, Porträts der Besitzer, ein Verzeichnis der untersuchten 135 Kunstwerke mit ausführlichen Provenienzangaben und ein Glossar zu den erwähnten Personen runden den Band ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Grünewald
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Themen dieses Bandes: Der Heller-Altar in der Frankfurter Dominikanerkirche und die Grisaillen Grünewalds / Die Kreuzigungstafel des Isenheimer Altars / Der Isenheimer Altar des Matthias Grünewald / Die Stuppacher Maria des Matthias Grünewald / Der ´verkaufte Grünewald´ - Tauberbischofsheimer Trilogie / Wer war Matthias Grünewald? / Verzeichnis der in den ´´Isenheimer´´ Beiträgen abgekürzt zitierten Literatur / Chronologisches Verzeichnis der Aufsätze von Ewald M. Vetter zu Grünewald (zehn Abhandlungen). Matthias Grünewald, eigentlich Mathis Gothart Nithart, geb. um 1470/75, gest. Halle an der Saale 31. August 1528. In der ´´Teutschen Academie´´ von 1675 beklagt der Maler und Kunsthistoriograph Joachim Sandrart, daß ´´dieser ausbündige Maler Mathis von Aschaffenburg unter allen den besten Geistern der alten Teutschen in der edlen Zeichen- und Malkunst dermaßen mit seinen Werken in Vergessenheit geraten ist, daß ich nicht einen Menschen mehr bei Leben weiß, der von seinem Thun nur eine geringe Schrift oder mündliche Nachricht geben könnte´´. Erst die Monographie von Heinrich Alfred Schmid (Straßburg 1911) brachte Abhilfe, und schließlich war es (1962) Alfred Schädler, der die urkundlichen Daten zur Biographie kritisch sichtete. Grünewald wurde 1509 Hofmaler des Mainzer Erzbischofs Ulrich von Gemmingen, später des Kardinals Albrecht von Brandenburg, in deren Residenz Aschaffenburg. 1509 beauftragte ihn der Frankfurter Ratsherr Heller Seitenflügel als Grisaillen zu Dürers Heller-Altar zu malen. Wohl 1510/12 übernahm Grünewald von Guido Guersi, dem hochgebildeten italienischen Präzeptor des Antoniterklosters Isenheim, den Auftrag zum Isenheimer Altar, einem Wandelaltar mit drei Schauseiten, dem in Colmar glücklich erhalten gebliebenen Hauptwerk Grünewalds. Der Aschaffenburger Altar, ein Vermächtnis des Stiftsherrn Heinrich Reitzmann für die Aschaffenburger Stiftskirche, wurde später zerlegt; von ihm ist die ´´Stuppacher Maria´´ erhalten geblieben und eine Grablegung in Aschaffenburg. Eine doppelseitig bemalte Passionstafel in Tauberbischofsheim wurde schließlich an die Großherzogliche Kunsthalle in Karlsruhe verkauft. Dem Autor Ewald M. Vetter gelingt es, die ureigene Sprache von Grünewalds Darstellungen in heutige Worte zu fassen in Kenntnis der literarischen Vorlagen und der Vorstellungen der Auftraggeber und der Schöpfer dieser Kunstwerke im vorreformatorischen 16. Jahrhundert. Ewald M. Vetter (1922-2006), langjähriger Professor für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg, war nach Assistenz bei Wolfgang Braunfels in Aachen und nach Habilitation bei Walter Paatz in Heidelberg besonders mit Forschungen über ikonographische Themen des Mittelalters und des Barock hervorgetreten. In den Jahren von 1968 bis 2005 beschäftigte er sich in zahlreichen Studien mit den Gemälden des Mathis Gothart Nithart, genannt Grünewald. Sechs dieser Aufsätze mit ihren reichen, teils aus entlegenen Quellen gespeisten Ergebnissen zur Ikonographie der Altäre von Frankfurt, Isenheim und Aschaffenburg sind in diesem Band vereinigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Kawai Cn37 Black
1.739,00 €
Reduziert
1.390,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tastatur88 Tasten mit Ivory Touch Oberfläche und einzeln gewichteten TastenMechanikRH3 Mechanik mit Druckpunkt Simulation und 3-fach Sensor SystemKlangherkunftProgressive Harmonic Imaging™ (PHI), 88 Tasten SamplingVirtual TechnicianVoicing, Damper Resonance, Damper Noise, String Resonance, Key-off Effect, Fall-back Noise, Hammer Delay, Topboard, Decay Time, Soft Pedal Depth, Stretch Tuning, Stretch Curve, User Tuning, User Key Volume, Half-Pedal Adjust, Minimum TouchPolyphoniemax. 256 NotenInterne Klänge324 Klänge + 12 Drumsets, GM2 kompatibelReverbRoom, Lounge, Small Hall, Concert Hall, Live Hall, CathedralEffekteChorus, Classic Chorus, Stereo Delay, Ping Delay, Triple Delay, Tremolo, Classic Tremolo, Phaser, Rotary 1-3, Phaser+Amp, AutoPan+AmpDual Modusja, Lautstärkeverhältnis einstellbarSplit Modusja, Lautstärkeverhältnis einstellbar, Splitpunkt frei einstellbarVierhand ModusjaRegistrierung18 Speicher für eigene EinstellungenAudio RecorderAufnahmeformate MP3/WAV/MID (16 tracks); Wiedergabeformate MP3/WAV/MID, Song to Audio KonvertierungRecorder2 Spuren, 3 Songs – max. 90.000 Noten; 16 Spuren Songs mit USB SpeicherMetronom1/4, 2/4, 3/4, 4/4, 5/4, 3/8, 6/8, 7/8, 9/8, 12/8 + 100 Rhythmen; Tempo und Lautstärke einstellbarUSB FunktionenSong/Registrierung laden/speichern, Verzeichnis erstellen, Umbenennen, Löschen, FormatierenTouch CurveLeicht 1, Leicht 2, Normal, Schwer 1, Schwer 2, Aus (Konstant)TemperaturenEqual (Piano Only), Mersenne pure (Major), Mersenne pure (Minor), Pythagorean, Meantone, Werckmeister III, Kirnberger III, Equal (Flat), Equal, USERLesson FunktionBurgmüller 25 (25 Etudes Faciles, Opus 100), Czerny 30 (Etudes de Mécanisme, Opus 849), Czerny 100 (Hundert Übungsstücke, Opus 139), Beyer (Vorschule im Klavierspiel, Opus 101), Alfred’s Basic Piano Library Lesson Book Level 1A, Alfred’s Basic Piano Library Lesson Book Level 1B, Alfred’s Basic Adult Piano Course Lesson Book Level 1, Alfred’s Premier Piano Course Lesson 1A, Alfred’s Premier Piano Course Lesson 1BConcert Magic88 SongsDemo Songs32 SongsAndere FunktionenTastatur/Song transponieren, Equalizer (inkl. User EQ), Lautsprecher Lautstärke, Kopfhörer Lautstärke, Line Out Lautstärke, Audio Aufnahme Pegel, Stimmung, Dämpferpedal halten, Vierhand Modus, Sichern eigener Einstellungen, Werkseinstellung, Registrierungen, Oktavierung der linken Hand, Pedal für linke Hand, Split Balance, Oktavierung des unterlegten Klangs, Dynamik des unterlegten Klangs, MIDI Kanal, Programmwechselnummer senden, Local Control Modus, Übertragung von Programmwechselnummern, Multi Timbral Modus, Kanal Stummschaltung, automatische AbschaltungTastaturabdeckungja, versenkbarPedaleGrand Feel System mit Sustain (Halbpedal-fähig), Sostenuto und SoftAnschlüsseMIDI (IN/OUT), USB (to Host + to Device), LINE IN (L / MONO, R), LINE OUT (L / MONO, R), Kopfhörer x 2Lautsprecher13 cm x 2, 8x12 cm x 2Verstärkerleistung20 Watt x 2Maße in cm138 (B) x 47 (T) x 89 (H)LC-Display2 x 16 ZeichenGewicht in kg55Oberflächen-FarbePremium Schwarz satiniert, Premium Weiß satiniert oder Premium Rosenholz

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Kawai Cn37 Rosewood
1.739,00 €
Rabatt
1.391,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Schlüssel 88 individuell gewichtete Tasten mit Ivory Touch-Oberfläche Aktion RH3-Aktion mit Let-Off-Simulation und Dreifachsensorsystem Schallquelle Progressive Harmonic Imaging ™ (PHI), 88-Tasten-Piano-Sampling Virtueller Techniker Voicing, Damper Resonance, Damper Noise, Saitenresonanz, Key-Off-Effekt, Rückfallgeräusch, Hammer Delay, Topboard, Decay-Zeit, Soft-Pedal-Tiefe, Stretch-Tuning, Stretch-Kurve, User-Tuning, User Key-Lautstärke, Half-Pedal Adjust , Minimale Berührung Polyfonie max. 256 Notizen Interne Sounds 324 Sounds + 12 Drumsets, GM2 kompatibel Nachhall Zimmer, Lounge, kleiner Saal, Konzertsaal, Live Hall, Kathedrale. Auswirkungen Chorus, Classic Chorus, Stereo Delay, Ping Delay, Dreifaches Delay, Tremolo, Classic Tremolo, Phaser, Rotary 1-3, Phaser + Amp, AutoPan + Amp Dualmodus Ja, Balance einstellbar Split-Modus Ja, Balance einstellbar, freier Splitpunkt 4 Handmodus Ja Anmeldung 18 Speicherzuweisungen für Ihre eigenen Einstellungen Audio Recorder Aufnahmeformat: MP3 / WAV / MID (16 Spuren); Wiedergabeformat: MP3 / WAV / MID, Umwandlung von Song in Audio Recorder 2 Tracks, 3 Songs - max. 90.000 Anmerkungen; 16 Titel Songs mit USB-Speicher installiert Metronom 1/4, 2/4, 3/4, 4/4, 5/4, 3/8, 6/8, 7/8, 9/8, 12/8 + 100 Rhythmen; Tempo und Lautstärke einstellbar USB-Funktionen Song / Registrierung laden / speichern, Verzeichnis erstellen, umbenennen, löschen, formatieren Tippen Sie auf Kurven Licht 1, Licht 2, Normal, Schwer 1, Schwer 2, Aus (konstant) Temperamente Gleich (nur Klavier), Mersenne rein (Dur), Mersenne rein (Moll), Pythagoras, Meantone, Werckmeister III, Kirnberger III, Gleich (Flach), Gleich, USER Unterrichtsfunktion Burgmüller 25 (25 Etüden Faciles, Opus 100), Czerny 30 (Etüden de Mécanisme, Opus 849), Czerny 100 (Hundert Übungsstücke, Opus 139), Beyer (Vorschule im Klavierspiel, Opus 101), Alfreds Grundlehrband für Klavierlektion Lektionsstufe 1A , Alfreds grundlegende Klavier-Bibliothek-Lektion Buch-Stufe 1B, Alfreds grundlegender Erwachsener Klavier-Kurs-Lektion Buch-Stufe 1, Alfreds Premier-Klavierkurs-Lektion 1A. Alfreds Premier Klavierkurs Lektion 1B Konzertmagie 88 Lieder Demo-Songs 32 Lieder Andere Funktionen Key / Song Transpose, Klangregelung (inkl. Brilliance, User EQ), Lautsprecherlautstärke, Phones-Lautstärke, Line-Out-Lautstärke, Audio Recorder Gain, Tuning, Dämpfersperre, vierhändig, Start Up Settings, Factory Reset, Auto Power Off Registration, Lower Octave Shift, Lower Pedal ein / aus, Layer Octave Shift, Layer Dynamik, MIDI Kanal, Send PGM #, Local Control, Übertragung PGM #, Multi Timbral Mode, Kanal Mute Schlüssel Deckel Ja, Gleittyp Pedale Grand Feel System mit Sustain (Half-Pedal), Sostenuto und Soft Bluetooth Bluetooth (Ver. 4.0; GATT-kompatibel) Jacks MIDI (IN / OUT), USB (zu Host + zu Gerät), LINE IN (L / MONO, R), LINE OUT (L / MONO, R), Kopfhörer x 2 Redner 13 cm × 2, 8 × 12 cm × 2 Ausgangsleistung 20 Watt x 2 Maße in cm 138 (W) × 47 (D) × 89 (H) LC-Display 2 x 16 Zeichen Gewicht in kg 55 Ende Premium Schwarz Satin, Premium Weiß Satin oder Premium Palisander

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 10.05.2019
Zum Angebot